Quo vadis Miranus #2

  • Seite 1 von 2
07.02.2019 19:23
avatar  ( gelöscht )
#1 Quo vadis Miranus #2
Gast
( gelöscht )

Seit Juni 2014 sind wir nun zahlender Kunde bei Miranus.

Nach fast 5 Jahren haben die Probleme bei und die Reaktionen von Miranus einfach Ausmaße erreicht, die ich nicht mehr tolerieren kann.

Ich hab zwar schon gekündigt, 3 Monate werde ich die Dienste von Miranus aber dennoch noch in Anspruch nehmen. Von daher erlaube ich mir eine letzte Kritik:

Die tägliche Serverausfälle nerven tierisch und ich erwarte mir, dass hier endlich mal seitens Miranus transparent kommuniziert wird was los ist und was bis wann dagegen unternommen wird.


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2019 21:33
#2 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

Wir sind seit 2002 bei XOBOR/Miranus, ich kann diese Kritik nicht nachvollziehen. Unsere Foren laufen seit Jahren stabil, der Service durch XOBOR ist wirklich gut. Das Preis/Leistungsverhältnis ist extrem gut, die Technik hier reagiert immer recht schnell. Danke dafür!

Was ich nicht verstehe ist dieses Pochen auf Verfügbarkeit. Wo sind die SLAs, die einem Forum 99.995% Verfügbarkeit bei einem sehr schmalen Tarif garantieren?! Habe ich nicht gesehen... ein Forum ist keine Notruf- oder Steuerungs-Anlage. Wenn da mal 1-2h was nicht läuft, brennt kein Reaktor durch... diese "Wichtigkeit" hat hier kein Forum! Und wenn doch, sollte dies vielleicht mit speziellen Tarifen belegt sein...

Die sich häufenden DDOS Attacken scheinen ein Ausdruck der "neuen" Netzkultur zu sein... Script-Kiddies und Hacker-Wannabes kaufen sich im Darknet Nutzungszeit in den BotNetzen, um jemanden eins auszuwischen... toll. Das vollautomatisch abzufangen kostet Zeit und Geld... deswegen fällt es mit schwer, hier den Fehler NUR bei Miranus zu suchen. Die Mentalität "Ich will alles, aber umsonst und sofort!" greift immer mehr um sich. Wo ist bei den Foren-Betreibern eine Kosten/Nutzen Rechnung?!? Glaubt ihr echt, woanders ist es besser?!

Gruss, Martin


Admin Board Nr: 210277 Standard Template; Oldtimer Motorrad Forum VFV; http://210277.homepagemodules.de/

Admin Board Nr: 163262 Standard Template; Oldtimer Automobil Forum VFV; http://163262.homepagemodules.de/

 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2019 21:43
#3 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
Administrator

Ich bin sehr an weiteren Details zu genannten Problemen interressiert! Damit können wir unsere Dienste verbessern!

Tägliche Ausfälle haben wir jedenfalls nicht. Jedoch ist es richtig, dass es in den letzten Monaten bei einem Teil der Foren häufiger aufgrund von Angriffen stattfand.

Mit freundlichen Grüßen,
Joh. Voß


xobor.de · Miranus GmbH · Wir helfen gerne - Unterstützen Sie Xobor durch die Buchung eines Premium Tarifs.

 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2019 21:56 (zuletzt bearbeitet: 07.02.2019 22:02)
#4 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

Die Unzufriedenheit ist ja bei den Usern meist größer als beim Admin.
Während man als Admin und Betreiber weiß, dass es sich um einen vorrübergehenden Fehler handelt, bekommt man von Usern schnell mal eine schnöde Nachricht: "... komme mal wieder nicht ins Forum rein, gehe ich halt woanders hin..."

Das ist natürlich für den Admin dann immer eine bittere Pille.

Da ich von den technischen Zusammenhängen keine Ahnung habe, hier aber immer mal wieder was von Verbesserung der Serverinfrastruktur, eventuellen Serverumzügen und einem bestimmten Rechenzentrum las, mit dem man nicht so zufrieden sei, stelle ich mal ganz unbedarft die Frage:
"Lässt sich das Ganze denn überhaupt dauerhaft optimieren, oder ist das 'jetzt' sozusagen der 'Normalzustand' ? "

MfG

Vielen Dank
MfG, F. Peters



(Business TP)

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 07:01
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Quo vadis Miranus #2
Gast
( gelöscht )

Die Ausfälle gibt es doch schon seit längerem. Einmal sind's Angriffe, dann wieder das Rechenzentrum. Angeblich ist immer nur ein kleiner Prozentsatz der Foren betroffen. Komisch, dass ich immer dazu gehöre.

Ich habe den direkten Vergleich weil ich auch ein Forum selbst hoste. Kostet mich die Hälfte im Vergleich zu Xobor und Dank redundanter Lösung gab es in 2,5 Jahren keinen einzigen merkbaren Ausfall.

Es ist also scheinbar machbar. Warum das Wechseln in ein zuverlässiges Rechenzentrum nicht möglich ist, entzieht sich meinem Verständnis.


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 07:22
#6 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
Administrator

Sorry, aber das Thema Ausfälle ist bekannt. Natürlich ist das blöd und natürlich ist man sauer, wenn das eigene Forum betroffen ist.

Interressieren würden mich jedoch die anderen Probleme, welche du im ersten Beitrag allgemein als Probleme ansprichst. Was war damit genau gemeint?

Mit freundlichen Grüßen,
Joh. Voß


xobor.de · Miranus GmbH · Wir helfen gerne - Unterstützen Sie Xobor durch die Buchung eines Premium Tarifs.

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 09:43
#7 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

Wollt michts mehr schreiben, machs nun aber doch noch.

Mein Problem ist, dass man sogar im Bugbereich noch für dumm verkauft wird
und Fehler auf Admins abgewälzt werden und man dann Dinge empfielt zu machen,
die nicht machbar sind, da klar und deutlich ja schon dabei stand, dass auch das nicht geht,
man bügelt einen ab oder man wird wieder vertröstet,

Stellt sich dann raus, dass die Admins keinerlei Schuld trifft, dass 2 Server auf der Blackliste
landen und dadurch keine Mails mehr raus gingen bei einigen oder Neuanmeldungen möglich waren,
dann schließt man das Theme und somit Thema beendet.

Wenn wir Admins einen Fehler machen, dann entschuldigen wir uns dafür, zumindest ich
und viele andere auch.

T-Online z.B. hat sich mehrmals entschuldigt dafür und die traf ebenfalls keine Schuld,
so wenig wie uns Admins.

Jucke ist ja auch meiner Meinung, wer Schuld hat, aber so ein Thema nur schnell abbügeln
und alle weiterhin im Zweifel lassen, vor allem mich, er habe was falsch gemacht, das finde ich nicht gut.

Das ist mein Hauptproblem hier, man kommt sich oft nicht als Kunde vor, egal ob zahlend oder
auch nicht zahlend.

Auch jemand wo eine eigene Firma hat bricht sich keinen Zacken aus der Krone, wenn er
mit seinen Kunden kollegial oder kumpelhaft umgeht, deswegen wird er trotzdem geachtet
und man hast Respekt auch trotzdem noch.

Meine Meinung dazu jetzt.

Layout: Business
https://www.edeltraudsbastelforum.de/


Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 10:13 (zuletzt bearbeitet: 08.02.2019 10:13)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Quo vadis Miranus #2
Gast
( gelöscht )

Zitat von Johannes im Beitrag #6
Sorry, aber das Thema Ausfälle ist bekannt. Natürlich ist das blöd und natürlich ist man sauer, wenn das eigene Forum betroffen ist.


Bekannt ist es wohl, aber was nachhaltig dagegen unternommen wird, wird nicht kommuniziert. Daraus schließe ich als Kunde, dass es von Miranus einfach hingenommen wird, dass es weiter zu gehäuften Ausfällen kommt.


Zitat von Johannes im Beitrag #6

Interressieren würden mich jedoch die anderen Probleme, welche du im ersten Beitrag allgemein als Probleme ansprichst. Was war damit genau gemeint?


Na dann krame ich mal in meiner Beitragshistorie hier im Support Forum:

1. Man bekommt keine Bestätigungsmail wenn man eine Anfrage per Kontaktformular an Miranus richtet. Von daher weiß man nicht ob sie angekommen ist oder nicht. Bei meiner Nachfrage stellte sich heraus, dass diese im Spam Ordner gelandet ist. Da sehe ich Verbesserungsmöglichkeiten im Hinblick auf eine Bestätigungsmail und des Ticketsystems im Allgemeinen. Auch, dass die eigene Anfrage in der Antwortmail vom Support gar nicht drangehängt wird, halte ich für verbesserungswürdig. Quo vadis Miranus? (3)

2. addpics ungefragt aktiviert: Wurde als Bedienfehler meinerseits angesehen, welcher von mir ausgeschlossen wurde. Nach Urgenz wurde mitgeteilt, dass man sich das ansieht. Keine weitere Reaktion darauf. addpics ungefragt aktiviert?

3. Mehr als 8 Monate nach Ankündigung habe ich zufällig die Funktion zum Aktivieren des Cookie consent Banners gefunden. Ankündigung gab es hierüber von Miranus keine. Daher gehe ich davon aus, dass es sich um eine Beta-Funktion handelt. Man kann den Text und LInk zur Datenschutzerklärung nicht ändern. Reaktion hierauf gab es keine: Datenschutzerklärung - Funktion zum Aktzeptieren von Cookies (2)

4. 12h lang kein Zugriff auf den Admin-Bereich, proaktive Infos vom Support gibt es keine: Adminbereich nicht erreichbar

5. Mails mit dem Aktivierungslink kommen mit einstündiger Verspätung an. Trotz Meldung im Bugreport keine Reaktion von Miranus. User erhalten keine E-Mail nach Registrierung

6. Sichtbarkeit der Menüfelder anpassen hat keinen Effekt - gemeldet im Bugreport, keine Reaktion von Miranus Sichtbarkeit der Profilfelder anpassen - Änderung hat keinen Effekt

7. 1-2 Jahre lang gab es seitens Miranus überhaupt keine Weiterentwicklung, Fehlerbehebung, Änderung des Betastatus von vielen Funktionen usw. Sprich es tat sich nichts. Es wurde ein vermehrter Fokus auf Xobor per Herbst 2018 angekündigt. Einen wirklichen Fokus kann ich erst seit Januar feststellen. Quo vadis Miranus?

8. Fehlermeldung zum Profilbild gemeldet, keine Reaktion vom Support: Fehlermeldung Profil bearbeiten

9. Chatfehler gemeldet, keine Reaktion von Miranus : Chat Fehler: NaN NaN NaN

10. Chat englisch, der Fehler wurde bis heute nicht behoben. Chat plötzlich Englisch

11. Chat schluckt Sätze: keine Reaktion von Miranus: Chat schluckt Sätze

12. Emailblacklist verschwindet nach Umstellung auf https: Sicherheitseinstellungen seit https verschwunden

.
.
.

Zu mehr komme ich jetzt zeitlich nicht.

Allgemein gesagt hat 2016 der Support, besonders im Bugreport-Bereich mit Ingmar noch sehr gut funktioniert. Das hat sich scheinbar die letzten Jahre verschlechtert.

Etwas Selbstreflektion würde Miranus sicher gut tun.


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 10:20
#9 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
Administrator

Vielen Dank für die Details - damit können wir jetzt etwas anfangen und die Probleme auch angehen. Wir besprechen uns intern dazu kommende Woche.

Ich freue mich auch über weitere Ärgernisse. Wenn wir dadurch auch nur einen Kunden überzeugen können, dann haben wir damit gewonnen.

Mit freundlichen Grüßen,
Joh. Voß


xobor.de · Miranus GmbH · Wir helfen gerne - Unterstützen Sie Xobor durch die Buchung eines Premium Tarifs.

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 10:38
#10 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

Ich denke schon, dass man Kunden überzeugen kann, die Software ist ok,
man kommt gut klar damit.

Außerdem gibt es nicht mehr groß Alternativen, Xobor ist nun mal Nummer 1
es gibt sonst nichts gescheites mehr auch keine kostenlosten Foren mehr,
wo man im Support groß Hilfe bekommt oder überhaupt ein Support dabei ist.

http://www.forenanbieter-vergleich.de/

Daher in sachen Software, kann ich das Xobor Forum weiterhin empfehlen,
den Rest der mich stört, habe ich ja erwähnt.

Layout: Business
https://www.edeltraudsbastelforum.de/


Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 11:24
avatar  Mike48
#11 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

@Edeltraud

der Link zum Forenabieter-Vergleich ist ja wohl ein Scherz.

Das da Xobor ganz oben steht ist doch selbstverständlich.
Der Test ist ja schließlich von Miranus.


www.friends-of-xobor.de (Business Template)
www.seniorenclub-sel-koeln.de (Business Template)

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 11:28
#12 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

Sorry, soweit habe ich nicht geschaut Mike.

Trotzdem gibts nicht gescheites mehr auf dem Markt sonst,
außer selbst hosten und da ist man dann halt für alles alleine
verantwortlich, wer das machen will, für mich wars jedoch nichts.

Layout: Business
https://www.edeltraudsbastelforum.de/


Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 11:38
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Quo vadis Miranus #2
Gast
( gelöscht )

Es gibt eine Vielzahl an sehr guten Forensoftware-Anbietern. Etwas über den Tellerrand blicken machts aus. Und vor allem unabhängige Infos hernehmen um zu vergleichen.

Und selbst hosten ist keine Hexerei.

Webspace + Datenbank mieten, beliebige Foren-Software installieren und fertig.


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 11:45 (zuletzt bearbeitet: 08.02.2019 11:46)
#14 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

Also sogar ich kann über den Tellerrand schauen BenAP
und ich habe alles mögliche getestet bevor ich mit meinem Forum hierher
umgezogen von von phpbb.

Enweder hatten sie einen Support wo man schon von außen sah, da ist keine
große Hilfe da, oder waren die Testforen schon dermaßen lahm und es wurde nicht
das geboten was ich haben wollte. Teilweise günstiger, das gebe ich zu "aber" was nützt mir ein
günstigers Forum wo tote Hose im Support ist, die Foren rödeln ohne Ende, kaum was machbar ist usw.

Muss jeder für sich alleine entscheiden was ihm wichtig ist. Mir war die Sicherheit wichtig,
asss Hilfe auch da ist wenn man jemanden braucht und vor allem, dass das machbar ist,
was ich für mein Forum brauche und das habe ich bekommen hier.

Auch das mit dem selbst Hosten habe ich mir genau angeschaut lange genug auch,
man zieht nicht einfach nur so um mit einer Menge Beiträge und 9 Jahre Forenzeit,
bevor man nicht genau testet, was für einen am besten ist und das war nun mal ein Xobor Forum

Sieht jeder anders und jeder kann sich ja auch umschauen und für das für sich am besten
geeignetes Forum suchen.

Layout: Business
https://www.edeltraudsbastelforum.de/


Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2019 13:03 (zuletzt bearbeitet: 08.02.2019 13:16)
avatar  nobody
#15 RE: Quo vadis Miranus #2
avatar
User

Ich bin seit über 10 Jahren Administrator in einem Forum und kann nur feststellen, daß, wenn wirklich gravierende Probleme auftraten, der Support immer reagiert hat.

Auch von den vielen Ausfällen der letzten Zeit ist weder unser Hauptforum noch unser Testforum betroffen. Hier kann ich nur sagen, Glück gehabt!
Das Problem mit t-online haben wir auch nicht bemerkt, da nur sehr wenige Mitglieder eine t-online-Mailadresse haben. Auch hier hatten wir Glück.


Daher ist mein Beitrag nicht als Beschwerde oder Kritik zu bewerten, sondern eher als eine Anregung in puncto „Verbesserung der Kundenzufriedenheit“.


In der letzten Zeit habe ich einige Beiträge geschrieben, in denen ich ein Problem, eine Anregung oder einen Fehler zur Sprache brachte.
Die meisten sind im Forum „Fragen und Antworten“, einer aber auch im „Bugreport“,

Auswahlfenster zeigt nicht alle vorhandenen Threads an.
Blocksatz während man schreibt
Threaded-Ansicht funktioniert nicht bei großen Threads
Variable {{thread:lastcreator}} ist im Standard nicht gefüllt



Diese Themen haben bei mir momentan nicht die höchste Priorität, dennoch wäre es schön, wenn ich wüßte, daß sie jemand vom Support gelesen hat.
Der Bugreport hat, lt. Aussage von Alice, beim Support die höchste Priorität, aber auch bei „Fragen und Antworten“ schaut der Support rein.

Könnte der Support daher nicht, wenn er eine Anfrage gelesen hat, entweder den „Bedanken“-Button drücken, wie es Ingmar zu meiner letzten Meldung getan hat, siehe Zitate noch Benutzerfreundlicher + Wiki Update oder wie wäre es, einen Supportbutton „Zur Kenntnis genommen“ einzurichten?

Viele Fragesteller wären sicher im ersten Schritt zufrieden, diesen Stand zu wissen.



Standard Template

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!